brotkunst.

Und du kannst nicht behaupten, dass es brotlose Kunst sei.

   

25 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Was für tolle Fotos du doch machst! Du hast definitiv mehr Leser verdient :) Ich bin übrigens dank Niklas auf deinen Blog gestossen. Und ich werde auf jeden Fall öfters vorbei schauen :)

  2. Bin durch ne Blogvorstellung auf dich aufmerksam geworden und muss sagen, dass ich dein Blog liebe! Du fotografierst echt gut :3 Musste dich abonnieren! <3
    Hoffe, du hattest ein tolles Wochenende :)

  3. Herzlichen Glückwunsch Miha, ich finde du hast die ganzen Leser, die deinen Blog durch Niklas gefunden haben, echt verdient. (-: & ich kann endlich mal sagen, dass ich einen Blog schon vor der Vorstellung kannte ;)

  4. wow! das ist mit abstand das coolste was ich seit langem gesehen habe! Wirklich die Idee und Umsetzung ist klasse :D hach, ich bin begeistert!!! :)

    dein Blog wird auf jedenfall verfolgt♥

  5. ich mag deine bilder, du hast gute ideen :)
    aber ich glaube wenn du dein design etwas verändern würdest, würden sie besser wirken :)

    • Danke :> Design verändern, in welche Richtung? Es soll clean bleiben, ohne pinke Herzchen, Hipsterdreiecke und so. Könnte das Content-Layout noch etwas breiter machen.

      • danke niklas für diese geniale empfehlung!

        toller blog! und diese brotbilder sind der hammer! einerseits bekomm ich gerade einen riesen hunger drauf, andererseits könnte ich solch außergewöhnliche brote niemals essen!
        so viel zum thema, man soll nicht mit dem essen spielen ;) ich glaub, ich probier das morgen auch mal aus :D
        LG annie

  6. wieeeeeee geeeeeeenial!! richtig richtig richtig geile idee und mindestens genauso gut umgesetzt, soo toll! direkt mal verfolgt :O :) )

    strawberry-fields-blog.blogspot.com

    • Nein, ich wache früh auf und plötzlich sind die Bilder da. Ist nur eine Nikon D3100, also eher eine Einsteiger DSLR. Und ein 50er-f1.8-Festbrennweiten-Objektiv.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>